New Work, jetzt! 5 Leadership-Faktoren für eine echte Transformation

Noch nie war die New Work Transformation so bedeutsam und so dringend wie jetzt. Viele Führungskräfte glauben, dass ihre Organisation schon längst in der neuen Arbeitswelt angekommen ist, weil die New Work-Ansätze wie Homeoffice, virtuelle Kollaboration und die Nutzung digitaler Tools während der nun etwa zwei Jahre andauernden COVID-19-Pandemie umgesetzt sind. Doch das ist ein Missverständnis: Wir hatten während der Pandemie keinen normalen mobilen Arbeitsbetrieb, sondern wir etablierten nur die New Work-Ansätze, die während der Corona-Beschränkungen für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs zwingend geboten waren. Jetzt geht es darum, die Arbeitswelt in Ihrer Organisation aktiv neu zu gestalten und die Arbeits- und Führungskultur weiterzuentwickeln.

 

Change-Coach Janine Müller-Dodt stellt 5 Leadership-Faktoren vor, die Ihnen helfen, Ihre New Work Vision zu erreichen.

 

Die neue Arbeitswelt beinhaltet viel mehr wie die Wahlfreiheit, wo und wann gearbeitet wird, und vielfältige Formen der Zusammenarbeit, bei der sich die Teams je nach Aufgabe und Bedürfnissen flexibel und netzwerkartig zusammenstellen und die Beschäftigten unterschiedliche Rollen übernehmen können. Es geht darum, eine eindrucksvolle Employee Experience und langfristig positive Berührungspunkte zwischen den Beschäftigten und Ihrer Organisation auf- und auszubauen. Der ganzheitliche Ansatz der Employee Experience geht weit über die Mitarbeiterzufriedenheit hinaus und zahlt zugleich auf die Zufriedenheit weiterer Interessengruppen wie Kunden, Partner und Lieferanten und auf die Zukunftsfähigkeit Ihrer Organisation im Gesundheitsmarkt ein. Seien Sie mutig und gestalten Sie die New Work Transformation. Ich stelle Ihnen hier 5 Leadership-Faktoren vor, die Ihnen helfen, Ihre Vision der künftigen Arbeitswelt zu erreichen:

 

Leadership-Faktor 1: Bauen Sie eine hohe Veränderungsenergie und Kooperationsbereitschaft auf.

Die zukunftsversierte Weiterentwicklung der Arbeits- und Führungskultur in Ihrer Organisation bietet vielversprechende Chancen für die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens, doch das Zeitfenster für die Gestaltung des neuen Arbeitsmodells ist kurz. In einzelnen Berufsgruppen spüren Sie die Folgen des demografischen Wandels bereits heute. Erfasst jedoch die große Kündigungswelle – die in den USA unter der Bezeichnung „Great Resignation“ bekannt ist – auch Ihre Organisation oder gehen die ersten Baby-Boomer ab 2025 in Rente, müssen Sie sich damit noch intensiver auseinandersetzen. Zudem erfordert die fortschreitende Digitalisierung eine neue Ausrichtung Ihres Geschäftsmodells und der Prozesse. Die Kundenschnittstelle verändert sich, sodass Ihre Beschäftigten schon heute schneller, agiler und innovativer arbeiten müssen. Nur wenn Sie ein starkes Dringlichkeitsgefühl in Ihrer Organisation erzeugen, werden Sie die notwendige Veränderungsenergie und die Kooperationsbereitschaft für den signifikanten Wandel erreichen.

Leadership-Faktor 2: Investieren Sie zunächst auf Führungsebene in die Entwicklung Ihres künftigen Geschäftsmodells.

Entwerfen Sie ein attraktives Zukunftsbild Ihrer Organisation und das damit verbundene Arbeitsmodell. Beschreiben Sie, wie Sie gleichzeitig Ihr Kerngeschäft von heute effizient managen und zukünftige Entwicklungen als Akteur im Gesundheitsmarkt vorantreiben, um das Gesundheitssystem im Sinne von Value-Based Healthcare weiterzuentwickeln und dafür bahnbrechende Innovationen zu erzeugen.

Leadership-Faktor 3: Starten Sie Leadership bei sich selbst.

Wenn Sie für die New Work Transformation brennen und echtes Interesse für diesen Wandel leben, können Sie Ihrem Team eine viel bessere Orientierung geben und so Ihr Team und die gesamte Organisation erfolgreicher durch die New Work Transformation führen.

Leadership-Faktor 4: Sorgen Sie für Transparenz und binden Sie Ihre Mitarbeitenden ein.

Machen Sie die strategischen Ziele Ihrer Organisation transparent. Nutzen Sie das Framework OKR (Objectives & Key Results) und verknüpfen Sie die strategischen Ziele Ihres Zukunftsbildes mit der operativen Ebene. So sehen Ihre Mitarbeitenden mehr Sinnhaftigkeit in ihrer Arbeit und bringen sich motivierter und engagierter ein.

Leadership-Faktor 5: Verstehen Sie Führungsexzellenz als Ergebnis eines fortschreitenden Lernprozesses.

Bringen Sie als Führungskraft eine hohe Veränderungsbereitschaft und den Willen zur Weiterentwicklung mit, denn Sie sind gefordert, Ihre eigene Rolle neu zu definieren: Verabschieden Sie alte Führungsinstrumente autoritärer oder transaktionaler Führung und entwickeln Sie neue Führungsformen und Instrumente, mit denen Sie die Selbstorganisation Ihrer Mitarbeitenden und ein neues, gesundes Teamleistungsniveau fördern.

 

Die New Work Transformation ist mit einem unternehmensweiten Lernprozess verbunden. Sie verändert die Führung, die Zusammenarbeit, die beruflichen Rollen in Ihrer Organisation und das Verhalten und Denken von Führungskräften und Mitarbeitenden. Lassen Sie sich von einem erfahrenden Change-Coach mit einem integrierten Blick für das große Ganze, Details, Prozesse und Menschen begleiten, stärken Sie die Selbstwirksamkeit der Akteure in Ihrer Organisation. So können Sie den Veränderungsprozess erfolgreich führen und steigern Ihre Arbeitgeberattraktivität und Zukunftsfähigkeit in der Gesundheitswirtschaft. Das Resultat: eine höhere Zufriedenheit und Motivation Ihrer Belegschaft und eine deutliche Zunahme von Innovationen in Richtung einer wertorientierten Gesundheitsversorgung.

Sie benötigen persönliche Unterstützung und Beratung bei der Weiterentwicklung Ihrer Arbeits- und Führungskultur? Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Ich freue mich darauf, Sie und Ihre Organisation als Change-Coach zielführend zu unterstützen.

Vorheriger Beitrag
Ein Interview mit Professorin Martina Hasseler
Nächster Beitrag
Ein Interview mit Christine Carius

 

Menü