Von überholten Routinen befreien

Sie möchten die Entwicklung Ihres Unternehmens aktiv gestalten und Ihre Mitarbeitenden mitnehmen auf diese spannende Reise? Eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür ist, dass sich Ihr Team mit dem Neuem identifiziert. Mit einem Change-Coach an Ihrer Seite lassen sich erforderliche Change-Prozesse noch konsequenter und effektiver gestalten und nachhaltig implementieren.

 

Von überholten Routinen befreien

 

Für die meisten Menschen ist es eine große Herausforderung, aus alten Gedankenmustern und Routinen auszubrechen. Bisherige Denk- und Verhaltensmuster haben sich häufig tief im Kopf und im Herzen der Menschen beziehungsweise fest im kollektiven Teamgedächtnis verankert.

Vor dieser Herausforderung stand auch das Commercial Team eines Pharmaunternehmens, das ich als Change-Coach begleiten durfte: Das Team agierte in der Vergangenheit sehr erfolgreich. So wurde ein innovatives Arzneimittel fest im Behandlungskonzept verankert und durch die Einbindung dieser neuen Substanz in der Therapie eine Verlängerung des Überlebens erzielt und die Prognose insgesamt für die betroffenen Patienten verbessert. Doch die erprobten Erfolgskriterien zur Identifikation und Einstellung neuer Patienten zeigten bereits mit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 und dem damit verbundenen Lockdown nicht mehr die gewohnte Wirkung.

Veränderungen erkennen und nutzen

In der Situationsanalyse zeigte sich, dass der Lockdown zu einem erheblichen Rückgang der stationären Aufnahmen für Diagnostik und Therapie führte. Im Ergebnis konnte die Erkrankung erst später festgestellt und der für die Überlebenschancen so wichtige frühe Therapiestart erst zeitverzögert eingeleitet werden.

Für die Mitarbeiter im Commercial Team ging dies mit einer Änderung der beruflichen Rolle bzw. mit einer neuen beruflichen Fokussierung einher, die möglichst schnell ausgefüllt und gelebt werden sollte. Während sich die Mitarbeiter vor der Pandemie eher auf die klassischen Aufgaben eines Pharmareferenten konzentrierten, gewann in Zeiten des Lockdowns die Rolle als Aufklärer und Netzwerker sowie Koordinator und Service-Dienstleister in der patientenorientierten Versorgungskette maßgeblich an Bedeutung.

Mit der bewährten Methode des Change-Coaching gelang es uns gemeinsam, neue Denkräume zu öffnen und das Team zu befähigen, aus den gewohnten Mustern auszubrechen und neue Wege zu gehen – mit äußerst positivem Effekt auf die gesamte Organisation und die Versorgung der betroffenen Patienten. Im aktuellen Lockdown werden diese Lösungsansätze weiter an die sich verändernde Patientenversorgung angepasst, um Versorgungsengpasse zu vermeiden.

Welche Veränderungen und Chancen wollen Sie in diesem Jahr angehen? Ich unterstütze Sie bei der wirkungsvollen und effektiven Umsetzung Ihrer Vorhaben. Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir aufjm@janinedodt.de oder +49 (0) 176 / 35 49 77 70.

 

 

Vorheriger Beitrag
Voller Zuversicht ins Jahr 2021
Nächster Beitrag
Kurswechsel gefällig?

 

Menü