Wo geht die Reise hin?

Die Notwendigkeit eines Change-Managements ist zum allgegenwärtigen Thema geworden. Vor allem durch die rasant fortschreitende digitale Transformation wird Resilienz, also die Fähigkeit, mit Veränderungen oder gar Disruption flexibel und souverän umzugehen, zum überlebenswichtigen Soft Skill in der modernen VUCA Welt. Das ist Ihnen sicher längst bekannt. Aber fragen Sie sich nicht auch manchmal, wohin die Reise in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation überhaupt gehen soll? Welchen Kurs Sie ansteuern wollen und wie dazu die Segel zu setzen sind? Ein Change-Coach als Tourguide an Ihrer Seite befähigt Sie, das anzupeilende Reiseziel klar zu definieren. Gleichzeitig wird die Selbstwirksamkeit Ihrer Führungsrolle gesteigert.

Jedes Unternehmen ist in seiner Struktur einzigartig. In jeder Organisation arbeiten andere Menschen mit ihren individuellen Erfahrungen und Expertisen. Eine andere Geschichte, andere Werte, andere verbindende oder trennende Erlebnisse führen zu einer ganz speziellen DNA. Es existieren keine Interventionen, Settings oder Lösungen, die als Blue Print allgemeingültig für Veränderungsprozesse genutzt werden können.

Mit dieser Erkenntnis ist es naheliegend, dass die Arbeit am Unternehmen mit dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung – und damit auch der künftigen Reiseroute – nach systemisch-soziologischen Gesichtspunkten erfolgen muss. Systemisch bedeutet, dass auch die Zusammenhänge berücksichtigt werden, die Sie als involvierter Entscheidungsträger möglicherweise nicht vollständig erfassen können. Begleitet ein erfahrener Change-Coach diesen Prozess, wird sein Blick von außen Sie zu einer bewussten Wahrnehmung lotsen.

Soziologisch heißt, dass Sie eine zu allen Seiten förderliche Unternehmensstruktur und -kultur anstreben sollten. Dafür ist eine genaue Organisationsdiagnose hilfreich, mit der die Stärken und Potenziale Ihrer Organisation identifiziert und zugleich das starke Fundament geschaffen werden kann, um Lösungen für eine erfolgreiche unternehmerische Entwicklung zu erarbeiten.

Der Change-Coach als Tourguide

Im Ergebnis entsteht ein maßgeschneiderter Reiseplan bzw. das Change-Design mit den Strukturen und management- und leadershiporientierten Interventionen zur Etablierung des Neuen, das in regelmäßigen Review-Meetings iterativ und bedarfsorientiert angepasst wird. Ziel ist es, den Projektfortschritt und den Veränderungsfortschritt auszubalancieren sowie Ihre Handlungsorientierung und Effektivität als Verantwortungsträger sicherzustellen. Dabei nimmt Ihnen der Change-Coach zu keinem Zeitpunkt die Verantwortung ab. Sollten Sie jedoch feststellen, dass Ihnen die Umsetzung aufgrund Ihrer inneren Grenzen Schwierigkeiten bereitet, kann Ihr Change-Coach Sie mit seiner Kompetenz als Interim Manager unterstützen.

Nach diesem Ansatz der Befähigung, Begleitung und Unterstützung bleibt der Change-Coach so lange, wie er einen Nutzen für Ihr Unternehmen darstellt und das Unternehmen bezüglich seines Veränderungsziels auf Kurs ist. Über die Länge des Einsatzes entscheidet der tatsächliche Erfolg. Je mehr es Ihnen als Entscheidungsträger gelingt, den neuen Kurs zu halten und bestmöglich zu gestalten, desto stärker ist Ihre Selbstwirksamkeit. Eine positive Selbstwirksamkeit erhöht zudem das Vertrauen Ihrer Mitarbeitenden, sich auf die Reise und die neuen Wege einzulassen, positiv mit der Veränderung umzugehen und das Neue fest im operativen Alltag zu verankern.

Wollen Sie Ihre Selbstwirksamkeit und den Unternehmenserfolg stärken? Lassen Sie uns über Ihre angestrebten Unternehmensziele und persönlichen Ziele sprechen und darüber, wie die individuelle Umsetzung gestaltet werden kann. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme unter jm@janinedodt.de oder +49 (0) 0176 / 35 49 77 70.

Vorheriger Beitrag
Berufliche Rollen neu definieren
Nächster Beitrag
Die Nase vorn behalten

 

Menü